P´1000 Fashion

06.02.2014

Peter Lindbergh fotografiert erneut Porsche Design

Fashion-Kollektion Spring/Summer 2014 Kampagne

Stuttgart. Der international renommierte Modefotograf Peter Lindbergh inszenierte die Kampagne für die Porsche Design Spring/Summer 2014 Fashion-Kollektion. Mit den Aufnahmen für die neue Kollektion setzte Lindbergh bereits zum zweiten Mal die Looks der Luxusmarke ausdrucksstark in Szene. Die Anzeigen sind ab sofort weltweit zu sehen.

Das Shooting für ‚The New Digital Ambiguity‘ – so der Titel der neuen Fashion-Kollektion – fand im September vergangenen Jahres in Berlin statt. Die Kollektion von Creative Director Thomas Steinbrück zeichnet sich durch klare Formen und funktionelle Elemente aus. Inspiriert von dem Einfluss der digitalen Kultur auf das moderne Design entstehen so Klassiker im neuen Stil. Durch den Einsatz von hochwertigen Materialen, wie Sport-Mesh oder Neopren, werden klassische Schnitte neu interpretiert.

„Die Kollektion verkörpert modernes Design“, sagt Peter Lindbergh über die aktuelle  Porsche Design Fashion-Kollektion. „Die Kombination aus klassischen Schnitten und zukunftsorientierten Materialen spiegelt modernen Chic wider. Eigenschaften, die perfekt zur Philosophie der Marke passen.“

Peter Lindbergh gehört zu den wichtigsten zeitgenössischen Fotografen. Er ist ein Meister der Schwarz-Weiß-Fotografie und zeichnet verantwortlich für zahlreiche Mode-Shootings international renommierter Magazine. Wie kein anderer revolutionierte der aus Duisburg stammende Fotograf mit seinen stilprägenden Aufnahmen der 1980er und 1990er Jahre die Modefotografie.

Für die Kampagne wurden insgesamt 17 Signature Looks ausgewählt, darunter jeweils zehn für Damen und  sieben für Herren. In Szene gesetzt wurden die Highlights der Kollektion durch das deutsche Topmodel Katrin Thormann und den Luxemburger David Florentin.

Zum Seitenanfang